Frühjahrsputz!

BeSeaside_Adirondack_ChairVorab: Gute Adirondack Chairs (so wie unsere!) werden mit der Zeit immer schöner!

Sie fallen nicht auseinander, stattdessen gewinnen sie an Charme und entwickeln eine schöne Patina.
Dazu gehören die normalen “Spuren” von Wind & Wetter.

 

Etwas Pflege tut ihnen gut. Jetzt im (kommenden) Frühling ist die richtige Zeit dafür!
Wir haben für Sie ein paar einfache Tipps zusammengestellt:

 

 

  • Wir haben einen kurzen Ratgeber geschrieben zur Pflege und zur Oberflächenbehandlung. Diesen können Sie sich hier herunterladen.
  • Unter seiner Wetterplane oder im Winter-Schuppen mag sich so einiges an Staub, Insekten und auch Feuchtigkeit angesammelt haben; bürsten Sie Ihren Sessel gut gründlich ab, auch zwischen den Streben. Das geht sehr gut mit einer langborstigen, schmalen Handbürste.
  • Waschen Sie den Sessel einmal ab, zB auch mit dem Schlauch (den Strahl nicht zu hart einstellen), oder einfach mit Eimer und weichem Lappen (keine Micro-Faser-Lappen! Besser die weichen Schaumstofflappen aus dem 10er Pack). Lauwarmes Wasser mit etwas Kernseife tut dem guten Stück gut; lassen Sie ihn danach gut trocknen.
  • Je nach Feuchtigkeit und den Bedingungen im Winterlager kann das Holz etwas gequollen oder geschrumpft sein; es mag u.U. erstmal etwas “knarzen” – stellen Sie den Sessel erstmal dorthin, wo er stehen soll, das Holz wird sich dann anpassen. Auch mögliche Stockflecken oder feuchte Stellen aus dem Winterlager verschwinden so i.d.R. von alleine. Grundsätzlich ist es gut für das Holz, wenn es stets gut umlüftet ist.
  • Schauen Sie sich die Oberflächen an: wenn Sie schadhafte Stellen sehen, zB bei lackierten Oberflächen, ist es ratsam, diese möglichst früh zu beheben (überzulackieren), sodass Feuchtigkeit dort nicht ängefristig eintreten kann. Fragen Sie uns gerne bzgl. Ersatzlacken, wenn es nötig ist.
  • Bei geölten Oberflächen bietet es sich an, diese im Frühjahr zu erneuern oder aufzufrischen – hier reicht ein getrränkter Lappen oder ein Baumwolltuch um zB. die breiten Armlehnen ganz dünn mit Öl zu versorgen; achten Sie dabei auf wettertaugliches, Outdoor-Öl; in unserer Pflege-Doku finden Sie einige Produktempfehlungen von uns.
  • Wer gerne das bekannte “Extra” möchte, der gönnt seinem Möbel etwas “Stirnkantenwachs”: dieses wird an den Vorderkanten der Armauflagen und an den oberen Kanten (Enden) der Rückenlehn-Streben dünn aufgetragen; das sind besonders empfindliche Bereiche des Holzes und diese werden durch das sehr resistente Wachs gut geschützt; es hilft auch leichte Rissbildung an diesen Stellen zu vermeiden.
  • Die Oberflächenbehandlung sollten Sie dann vornehmen, wenn die Temperaturen über 8°C liegen und das Holz nicht mehr feucht ist (3 Tage ohne Regen mindestens).
  • Wenn sich die Oberflächen nach dem Winterlager etwas rau anfühlen (durch die Feuchtigkeit können sich die Fasern etwas aufstellen), fahren Sie einfach mit einem ganz feinen Schleifschwamm oder -papier darüber.
  • Die einfache Reinigung Ihres Sessels – alle 4-6 Wochen mal mit einem feuchten weichen Lappen – ist empfehlenswert; dadurch vermeiden Sie, dass sich Schmutz (erstmal kaum sichtbar) ablagert und einlagert.
Melden Sie sich gerne, wenn Sie Fragen haben zur Pflege Ihrer Möbel!
info@beseaside.de
Please like & share:

Hinterlasse eine Antwort